Nie tiefer als…

Ich bin mit der Liedzeile „Wie tief kann ich fallen, wenn alles zerbricht“ aufgewacht. Sie stammt aus einem Lied von Manfred Siebald aus dem Jahr 1979. Ich staune immer wieder über mein Gehirn, wie es plötzlich schon so lange nicht mehr gehörte Lieder hervorbringt. Ich bin mir sicher, dass der Heilige Geist in mir diese Lieder anstimmt. Und da singe ich dann gerne mit: „Wie tief kann ich fallen, wenn alles zerbricht, wenn Stützen und Brücken verschwinden? …Nie tiefer als in Gottes Hand!“ Darauf will ich heute vertrauen.

Lesen » | 0 Kommentare | Kommentieren »
  • Veröffentlicht in: Blog
    Diskussion: Kommentare sind unten möglich!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.