Lieben

Lied: Wir bitten


Herr wir bitten für unsere Gemeinde, lass sie strahlen wir ein Feuer in der Nacht, dass sie Vielen zum Zufluchtsort werde ind zum Spiegel deiner göttlichen Macht. Dass Verlorene in ihr Heimat finden, die Verzagten neue Zuversicht, dass dein Wort uns zum Wegweiser werde und die Menschen einander zum Licht.
Oh – Wir wollen dir entgegengehen – Oh und was du willst das soll geschehen!
Herr wir bitten für unsere Familien, dass wir lernen unser Leben zu teilen und in guten und schwierigen Zeiten hüll uns in deinen Frieden ein. Lehre uns auf einander zu achten und auf deine Versorgung zu baun, unsere Sicherheit bei dir zu finden, unsere Sorgen dir anzuvertrauen.

Oh – Wir wollen dir entgegengehen – Oh und was du willst das soll geschehen!

Herr wir bitten für unseren Nächsten. Lehre uns mit deinen Augen zu sehen, ihn beständig als wertvoll zu achten, ihn zu segnen und zu ihm zu stehen. Ihm mit offenem Ohr zu begegnen, ihn zu tragen wenn ihn Dunkel umgibt, dass er anders ist zu akzeptieren, weil du ihn ohne Vorbehalt liebst.

Mache du uns zur Stadt auf dem Berge, deren Lichter man weithin sieht. Und mach du uns zum Salz dieser Erde, dass viele es sehen und mit dir gehen

Gebet: Bedingungslose Liebe

Vater, Du hast mich zuerst geliebt und zwar bedingungslos. Dafür kann ich nur Danke sagen. Ich habe es oft nicht verdient. Umso größer ist mir dieses Geschenk. Ohne Deine Liebe ist alles Nichts! Egal was ich tue, egal wer ich bin –ohne Deine Liebe ist das alles nichts. Denn Deine Liebe trägt mich.

Herr Jesus, Du hast diese Liebe des Vaters in die Welt gebracht, hast sie uns gezeigt, indem Du die Menschen geliebt hast, denen Du begegnet bist. Niemanden hast Du übersehen, keinen außer Acht gelassen oder gar bewusst übergangen. Jeder ist willkommen – auch heute – auch ich. Danke!

Du hast uns ein neues Gebot gegeben und uns damit einen Blick in das Herz des Vaters werfen lassen. Liebt einander, nehmt einander an, dient einander – so wie ich es mit euch getan habe – hast Du uns gesagt. Du bist mein Vorbild in der Liebe, an Dir will ich mich ausrichten.

Heiliger Geist, Du füllst mein Herz mit der Liebe des Vaters. Zeig mir bitte, wo und wen ich heute im Auftrag Jesu lieben soll. Lass mich keine Grenzen ziehen, keine Hürden aufrichten, keine Bedingungen stellen. Ich möchte die, die mir heute begegnen so bedingungslos lieben, wie ich selbst geliebt bin. Hilf mir bitte dabei.

Amen

Lied: Jesus. Leite mich (FJ1, 115)


Jesus, leite mich mit deinen Augen! Ich will gehn, weil du mich gehen heißt. Doch weil meine Kräfte nicht viel taugen, bitte ich um deinen starken Geist. Nur in deiner Kraft will ich es wagen. Ohne dich gelingt der Auftrag nicht. Doch weil du mich sendest, will ich sagen: „Jesus ich will gehen. Sende mich.“

Vor mir liegt nun deine Welt wie ein weites Erntefeld, doch so oft verschlafe ich die Zeit. Herr, erwecke unser Land! Weck dein Volk, das du gesandt! Wecke mich! Vertreib die Müdigkeit!

Jesus, leite mich mit deinen Augen! Ich will gehn, weil du mich gehen heißt. Doch weil meine Kräfte nicht viel taugen, Bitte ich um deinen starken Geist.
Nur in deiner Kraft will ich es wagen. Ohne dich gelingt der Auftrag nicht. Doch weil du mich sendest, will ich sagen: „Jesus ich will gehen. Sende mich.“

Doch das ist so schnell gesagt. Wie oft habe ich versagt?! Mein Versprechen löste ich nicht ein. Fromme Worte, so vertraut, hab ich allzu oft gebraucht. Hilf mir, Herr, lass mich kein Heuchler sein!

Jesus, leite mich mit deinen Augen! Ich will gehn, weil du mich gehen heißt. Doch weil meine Kräfte nicht viel taugen, Bitte ich um deinen starken Geist.
Nur in deiner Kraft will ich es wagen. Ohne dich gelingt der Auftrag nicht. Doch weil du mich sendest, will ich sagen: „Jesus ich will gehen. Sende mich.“

Herr, ich staune über dich. Unverändert hältst du mich. Ich versage, aber du bleibst treu. Unvergleichlich, wie du liebst, wie du mir die Schuld vergibst. Voller Dank erbitte ich es neu:

Jesus, leite mich mit deinen Augen! Ich will gehn, weil du mich gehen heißt. Doch weil meine Kräfte nicht viel taugen, Bitte ich um deinen starken Geist.
Nur in deiner Kraft will ich es wagen. Ohne dich gelingt der Auftrag nicht. Doch weil du mich sendest, will ich sagen: „Jesus ich will gehen. Sende mich.“

Meditatio: 1. Korinther 12, 31- 14, 1 (in Auszügen)

Ihr eifert nach den größeren Gaben? Dann will ich euch einen Weg zeigen, der weit besser ist.

Wenn ich mit Menschen- und mit Engelszungen rede, aber keine Liebe habe, so bin ich ein tönendes Erz, eine lärmende Zimbel. Und wenn ich die Gabe prophetischer Rede habe und alle Geheimnisse kenne und alle Erkenntnis besitze und wenn ich allen Glauben habe, Berge zu versetzen, aber keine Liebe habe, so bin ich nichts. Und wenn ich all meine Habe verschenke und meinen Leib dahingebe, dass ich verbrannt werde, aber keine Liebe habe, so nützt es mir nichts.

Die Liebe soll also euer höchstes Ziel sein.

Lied: by our love (FJ 5, 246)


Brothers, let us come together walking in the spirit. There’s much to be done. We will come reaching out from our comforts and they will know us by our love.
(Brüder, lasst uns zusammen kommen und im Geist wandeln. Es gibt viel zu tun. Wir werden kommen sie abseits von unserem Komfort zu erreichen und sie werden uns an unserer Liebe erkennen.)

Sisters, we were made for kindness, we can pierce the darkness as He shines through us. We will come reaching with a song of healing and they will know us by our love.
(Schwestern, wir wurden für Freundlichkeit geschaffen, wir können die Dunkelheit durchdringen, während Er durch uns scheint. Wir werden kommen sie mit einem Lied der Heilung zu erreichen und sie werden uns an unserer Liebe erkennen.)

The time is now, come church arise. Love with His hands, see with His eyes. Bind it around you, let it never leave you and they will know us by our love.
(Die Zeit ist jetzt, dass die Kirche aufsteht. Liebe mit seinen Händen, sieh mit seinen Augen. Binde sie um dich herum, lass sie dich niemals verlassen und sie werden uns an unserer Liebe erkennen.)

Children, you are hope for justice, stand firm in the truth now, set your hearts above. You will be reaching long after we’re gone and they will know you by your love.
(Kinder, ihr seid die Hoffnung auf Gerechtigkeit. Steht jetzt fest in der Wahrheit, richtet eure Herzen nach oben. Ihr werdet sie erreichen lange nach dem ihr gegangen seid und sie werden euch an eurer Liebe erkennen.)

The time is now, come church arise. Love with His hands, see with His eyes. Bind it around you, let it never leave you and they will know us by our love.

Gebet

Sprich persönlich mit Gott

Lied: Herr, erbarme dich (FJ4, 24)

Wir blicken nach Osten, wo die Sonne aufgeht, in die Länder des Krieges wo sich kaum was bewegt. Wir blicken nach Westen, wo Systeme vergehen, und Menschen zerbrechen, weil sie Dich nicht mehr sehn. Wir blicken nach Süden, sehen hungerndes Land, verlorenes Leben, diese Welt steht in Brand.

Herr, erbarme dich! Herr, erbarme dich!
Wir blicken nach rechts, sehen Väter die gehen, verlassene Kinder, die die Welt nicht verstehn. Wir blicken nach links, sehen Mütter die töten, verlorene Liebe, wir trauern um Leben. Wir schauen auf uns selber, fühlen Trauer und Wut über unser Versagen, stehen selbst in der Schuld.

Herr, erbarme dich! Herr, erbarme dich!

Wir blicken nach oben, was ist dort verborgen, die Hoffnung auf Hilfe, wohnt dort wie der Morgen. Wir blicken auf Jesus, seine offenen Arme, wir rennen auf ihn zu, denn er hat Erbarmen.

Segen

Der Herr segnet dich
mit dem Reichtum seiner Liebe,
damit auch du lieben kannst.

Er begleitet dich in seiner
grossen Barmherzigkeit,
damit auch du mit Barmherzigkeit
andere begleiten kannst.

Er ist mit dir – mit seinem Frieden

(Theophil Tobler)

Lesen » | 0 Kommentare | Kommentieren »
  • Veröffentlicht in: Stille Zeit
    Diskussion: Kommentare sind unten möglich!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.