Forme mich

Lied: Regier in mir (FJ3, 51)

Über alle Welt bist du der Herr, über jeden Berg, die Sonne und das Meer.
Doch mein größter Wunsch, das was ich begehr‘, ist: Herr, regiere du in mir!

Regier‘ in mir, in deiner Kraft über jeden Traum auch in tiefster Nacht.
Du bist mein Gott, ich gehöre dir. Darum regiere du in mir!

Alles was ich denk und jedes Wort, soll ein Spiegel sein von deiner Schönheit, Gott.
Du bedeutest mir mehr als alles hier. Darum regiere du in mir!

Regier‘ in mir, in deiner Kraft über jeden Traum auch in tiefster Nacht.
Du bist mein Gott, ich gehöre dir. Darum regiere du in mir!

Über alle Welt bist du der Herr über jeden Berg, die Sonne und das Meer.
Doch mein größter Wunsch, das was ich begehr‘, ist: Herr, regiere du in mir!

Regier‘ in mir, in deiner Kraft über jeden Traum auch in tiefster Nacht.
Du bist mein Gott, ich gehöre dir. Darum regiere du in mir!

Regier‘ in mir, in deiner Kraft über jeden Traum auch in tiefster Nacht.
Du bist mein Gott, ich gehöre dir. Darum regiere du in mir!
Darum regiere du in mir!
Darum regiere du in mir!

Gebet: Herr, mache mich

(Gebet nach Franz von Assissi)
(mach nach jedem Vers eine Pause für eigenes Gebet)

Herr, mache mich zu einem Werkzeug Deines Friedens. Dass ich liebe, wo man sich hasst, dass ich verzeihe, wo man sich beleidigt, dass ich verbinde, wo Streit ist.

Herr, mache mich zu einem Werkzeug Deines Friedens. Dass ich die Wahrheit sage, wo der Irrtum herrscht, dass ich Glauben bringe, wo der Zweifel droht, dass ich Hoffnung erwecke, wo Verzweiflung quält.

Herr, mache mich zu einem Werkzeug Deines Friedens. Dass ich ein Licht anzünde, wo die Finsternis regiert, dass ich Freude bringe, wo der Kummer wohnt, dass ich Dich verkündige, wo Unglaube ist.

Herr, lass mich danach trachten, nicht dass ich getröstet werde, sondern dass ich tröste, nicht dass ich verstanden werde, sondern dass ich verstehe, nicht dass ich geliebt werde, sondern dass ich liebe.

Denn wer sich hingibt, der empfängt, wer sich selbst vergisst, der findet, wer verzeiht, dem wird verziehen und wer stirbt, der erwacht zum ewigen Leben.

Lied: The potters hand

Beautiful Lord, wonderful Savior / Schöner Herr, wunderbarer Erlöser
I know for sure all of my days are held in Your hand / Ich weiß mit Sicherheit, dass alle meine Tage in deiner Hand gehalten werden
And crafted into Your perfect plan / Und in deinen perfekten Plan eingearbeitet sind

You gently called me into Your presence / Du hast mich sanft in deine Gegenwart gerufen
Guiding me by Your Holy Spirit / Geleitest mich durch Deinen Heiligen Geist
Teach me dear Lord, to live all of my life / Lehre mich, lieber Herr, mein ganzes Leben zu leben
Through Your eyes / Durch deine Augen

And I’m captured by Your Holy calling / Und ich bin gefangen in deiner heiligen Berufung
Set me apart, I know You’re drawing me to Yourself / Hebe mich empor, ich weiß, Du ziehst mich zu Dir
Lead me Lord, I pray / Führe mich, Herr, bete ich

Take me and mold me, use me, fill me / Nimm mich und forme mich, benutze mich, erfülle mich
I give my life to the Potter’s hand / Ich gebe mein Leben in die Hand des Töpfers
Call me, You guide me, lead me, walk beside me / Ruf mich, Du führst mich, leitest mich, gehst neben mir
I give my life to the Potter’s hand / Ich gebe mein Leben in die Hand des Töpfers

You gently call me into Your presence / Du rufst mich sanft in Deine Gegenwart
Guiding me by Your Holy Spirit / Geleitest mich durch Deinen Heiligen Geist
Teach me dear Lord, to live all of my life / Lehre mich, lieber Herr, mein ganzes Leben zu leben
Through Your eyes / Durch Deine Augen

I’m captured by Your Holy calling / Und ich bin gefangen in deiner heiligen Berufung
Set me apart, I know You’re drawing me to Yourself / Hebe mich empor, ich weiß, Du ziehst mich zu Dir
Lead me Lord, I pray / Führe mich, Herr, bete ich

Meditation: Matthäus 9, 35-38

35Jesus verkündete die Botschaft vom Reich Gottes. Und überall, wo er hinkam, heilte er Menschen von ihren Krankheiten und Leiden.
36 Als er die vielen Menschen sah, hatte er tiefes Mitleid mit ihnen, denn sie hatten große Sorgen und wussten nicht, wen sie um Hilfe bitten konnten. Sie waren wie Schafe ohne Hirten.
37 Deshalb sagte er zu seinen Jüngern: »Die Ernte ist groß, aber es sind nicht genügend Arbeiter da.
38 Betet zum Herrn und bittet ihn, mehr Arbeiter zu schicken, um die Ernte einzubringen.

Lied: Ein Leben für Gott


Ein Leben gegeben für den Herrn der Welt,
ein Leben gegeben für das, was wirklich zählt.
Ein Leben für Gott, für ihn allein, das soll mein Leben sein!
Ein Leben für Gott, für ihn allein, das soll mein Leben sein!

Herr weise Du mir Deinen Weg,
zeig mir die Welt mit deinen Augen.
Lass mich erkennen, was dir wichtig ist.
Gebrauche mich in dieser Welt.

Ein Leben gegeben für den Herrn der Welt,
ein Leben gegeben für das was wirklich zählt.
Ein Leben für Gott, für ihn allein, das soll mein Leben sein!
Ein Leben für Gott, für ihn allein, das soll mein Leben sein!

Herr zeige Du mir Deinen Plan,
in meiner Schwachheit lass mich glauben.
Und wenn ich falle heb mich wieder auf,
gebrauche mich in dieser Welt!

Ein Leben gegeben für den Herrn der Welt,
ein Leben gegeben für das was wirklich zählt.
Ein Leben für Gott, für ihn allein, das soll mein Leben sein!
Ein Leben für Gott, für ihn allein, das soll mein Leben sein!

Gebet

Sprich persönlich zu Gott.

Lied: Ich folge dir


Ich geh deinen Weg, bleib wo ich dich seh,
lauf dir hinterher. Herr, ich folge dir!

Herr, dein Weg ist gut, Du gehst ihn mit mir,
ich vertraue dir allein. Du siehst weiter her,
siehst was ich nicht seh, ich vertraue dir allein –
nur dir allein.

Ich geh deinen Weg, bleib wo ich dich seh,
lauf dir hinterher. Herr, ich folge dir!
Präge mich mein Gott, lehr mich, treu zu sein,
treu bis in den Tod.

Herr, ich folge dir! Herr, ich folge dir!

Du strahlst in die Welt, Du erhellst mein Herz.
Für dich lebe ich allein. Du vereinst in dir,
was mein Herz begehrt. Bei dir find ich, was ich brauch –
bei dir allein.

Ich geh deinen Weg, bleib wo ich dich seh,
lauf dir hinterher. Herr, ich folge dir!
Präge mich mein Gott, lehr mich, treu zu sein,
treu bis in den Tod.

Herr, ich folge dir! Herr, ich folge dir!

Bei dir ist ewig Segen, bei dir ist meine Seele frei.
Bei dir ist Glück, das ewig hält. Ich folg dir, Jesus!

Ich geh deinen Weg, bleib wo ich dich seh,
lauf dir hinterher. Herr, ich folge dir!
Präge mich mein Gott, lehr mich, treu zu sein,
treu bis in den Tod.

Ich geh deinen Weg, bleib wo ich dich seh,
lauf dir hinterher. Herr, ich folge dir!
Präge mich mein Gott, lehr mich, treu zu sein,
treu bis in den Tod.
Herr, ich folge dir! Herr, ich folge dir!
Herr, ich folge dir!

Segen: Geht in diese Welt

Geht in diese Welt mit dem Segen des dreieinigen Gottes.
Geht mit dem Segen des Schöpfers dieser Welt,
der Versöhnung schafft zwischen Gott und Mensch, Himmel und Erde.
Geht mit dem Segen unseres Herrn, des Friede-Fürsten,
der uns Menschen Bruder wurde und Erlöser aus Unfrieden und Ungerechtigkeit.
Geht mit dem Segen des Heiligen Geistes,
der uns auf den Weg Jesus Christi weist, damit wir ihm nachfolgen
und selbst zu Friedenstiftern werden.
So segne euch der in der Liebe allmächtige Gott – Vater, Sohn und Heiliger Geist.
Amen

Lesen » | 0 Kommentare | Kommentieren »
  • Veröffentlicht in: Stille Zeit
    Diskussion: Kommentare sind unten möglich!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.